BKA Ausbildung

  • Im Angebot
  • Normaler Preis $66.31
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Auch im Auswahlverfahren des BKAs gibt es einen Sportteil, den es zu absolvieren gibt. Wir von PPF haben dafür einen Plan konzipiert, der auf die verschiedenen Disziplinen im EAV vorbereitet. Dabei sind viele Coaching-Erfahrungen in den Entwicklungsprozess eingeflossen. Dieser Plan eignet sich nicht nur für das Auswahlverfahren, sondern kann auch vor oder während der Ausbildung absolviert werden, um die körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern!

Was erwartet euch (sportlich gesehen) beim Auswahlverfahren des BKA?

    • Achterlauf
    • Sitzklimmzüge
    • Eckenlauf
    • 6 Minuten Ausdauerlauf
      

Welche Voraussetzung gibt es für den Plan?

Der Laufplan "5000 Meter unter 28 Minuten" ist definitiv zu empfehlen, außerdem Erfahrung mit Körpergewichtsübungen und 6 Monate Gym-Erfahrung.
 

Wie ist der Plan gegliedert? Warum ist der Plan so gegliedert?

Unser BKA-Vorbereiter dauert 13 Wochen und ist so ausgelegt, das ihr ihn 14 Wochen vor dem EAV durchführen könnt.

Unser Plan ist aufgeteilt in vier Trainingsblöcke mit verschiedenen Schwerpunkten:    
    • Block 1: Testwoche so wie Schwerpunkt Eingewöhnung in Kraftausdauer ,Eingewöhnung in verschiedenste Laufeinheiten
    • Block 2: Schwerpunkt Kraftausdauer und Ausdauer
    • Block 3: Schnelligkeits- und Ausdauereinheiten
    • Block 4: Testwochen zur Überwachung sowie Entlastungswochen

Hinweis: Block 2 und 3 besteht immer aus drei intensiven Belastungwochen gefolgt von einer Deloadwoche zur Regeneration.


Welche Einheiten absolviert ihr im Plan?

    • Grundlagenausdauer 1 Einheiten
    • Tempodauerläufe
    • HIIT-Einheiten
    • Pendelläufe
    • Gym-Workouts mit Schwerpunkt Bankdrücken
    • Core-Workouts
    • Kraftausdauer-Einheiten mit eigenem Körpergewicht
    • Schnelligkeits-Einheiten
      

Wie viele Einheiten absolviert ihr pro Woche?

Eine normale Belastungswoche besteht aus normalerweise vier bis fünf Trainingseinheiten. In besonders intensiven Wochen gibt es lediglich nur vier Einheiten, da hier ein Ruhetag mehr notwendig ist. In Deload Wochen stehen drei Einheiten an, um maximale Regeneration zu gewährleisten.
Wir empfehlen euch die Belastungswochen bereits im Vorfeld zu planen,
damit auch jede Trainingseinheit wirklich ausgeführt wird und ggf. dienstliche Belastungen mit in Betracht gezogen werden.